Kosten

Die Korrektur von Sehfehlern durch Laser oder Linsenimplantate ist keine Leistung der gesetzlichen Krankenversicherung, sondern ist per Gesetz den ärztlichen Privatleistungen nach GOÄ zugeordnet. Häufig ist es aber möglich, die Kosten steuermindernd geltend zu machen (außergewöhnliche Belastung). Wenn Sie privat versichert sind, ist es im Einzelfall möglich, dass Ihre Versicherung die Kosten übernimmt.

Möchten Sie die Behandlung eventuell finanzieren lassen? Dann können Sie dies über den auf medizinische Behandlungen spezialisierten Dienstleister medipay tun. Informationen dazu erhalten Sie in unserer Klinik
oder unter www.medipay.de.